Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen

„Demokratie? Ei Jo!"

Netzwerkinitiative“ zu Gast beim Bundespräsidenten


Anlässlich des anstehenden 70-jährigen Jubiläums des Grundge-setzes der Bundesrepublik Deutschland ist die Netzwerkinitiati-ve „Demokratie? Ei Jo!“ am Mittwoch, dem 22. Mai 2019, zu Gast bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue in Berlin. Mit seiner Veranstaltung „Demokratie ganz nah – 16 Ideen für ein gelebtes Grundgesetz“ nimmt der Bundespräsident insbesondere jene Konzepte und Vermittlungsformate außerschulischer politischer Bildung in den Blick, die neue Wege auspro-bieren und insbesondere den Kontakt zu neuen Zielgruppen in den Mittelpunkt rücken.

„Demokratie? Ei Jo!“ ist eine Netzwerkinitiative im Bereich der ehrenamtlichen Jugendarbeit, die Jugendliche und junge Erwach-senen für Jugendliche und junge Erwachsene entwickelt haben. Seit Frühjahr 2017 bietet sie Plattformen für fachlichen Aus-tausch und für das gemeinsame Erarbeiten von neuen demokratie- und gesellschaftsstärkenden Angeboten. Darüber hinaus lädt sie mit verschiedenen Veranstaltungsformaten alle jungen Menschen dazu ein, ihre Interessen und Vorschläge in den Arbeitsprozess der verschiedenen Jugendorganisationen oder in den direkten Austausch mit den politischen Verantwortlichen einzubringen. Getragen wird die Netzwerkinitiative „Demokratie? Ei Jo!“ vom Landesjugendring Saar, dem Netzwerk für Demokratie und Courage Saar und der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlan-des.   

„Mit unserer Initiative und ihren Dialogveranstaltungen machen wir deutlich, wie vielfältig und umfangreich das demokratie-stärkende Engagement junger Menschen im Saarland ist. In allen Lebensbereichen setzen sich Jugendliche und junge Erwachsene für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt ein. Wir laden alle jungen Leute dazu ein, sich mit ihren Ideen und Wünschen an diesem Prozess der Mitgestaltung zu beteiligen“, freut sich Tobias Wolfanger, Vorsitzender des Landesjugendrings Saar, über die Einladung des Bundespräsidenten.

„‘Demokratie? Ei Jo!‘ bietet den Jugendorganisationen bei der Umsetzung ihres demokratiestärkenden und jugendpolitischen Engagements vielfältige Unterstützung an. Neben einem gezielten Austausch über regionale Best-Practice-Formate informieren wir die jugendlichen Aktiven effektiv über projekt- oder themenbezogene Angebote von Akteurinnen und Akteuren politischer Bildung aus der Region. Zudem vermitteln wir bei Bedarf zeitsparend Know-how von Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis“, beschreibt Hanne-Clara Wendorff, Geschäftsführerin des Netzwerk für Demokratie und Courage Saar, einen weiteren Baustein der Netzwerkinitiative.  

Und Dr. Erik Harms-Immand, Leiter der Landeszentrale für poli-tische Bildung, ergänzt: „Es beeindruckt mich sehr, auf welch zielorientierte, alltagsbezogene, aber auch selbstkritische Art und Weise sich Jugendliche und junge Erwachsene im Rahmen von ‚Demokratie? Ei Jo!‘ mit der Frage beschäftigen, wie sie noch mehr Altersgenossinnen und -genossen zur Aufnahme gesellschaftlicher und politischer Teilhabe motivieren können. In diesem Zusammenhang möchte ich ausdrücklich hervorheben, das sämtliche Angebote unserer Initiative von den jugendlichen Engagierten selbst entwickelt worden sind.“    

Mehr Infos zur Netzwerkinitiative „Demokratie? Ei Jo!“ auf facebook.com/JugendMischtAuf


Bilder ausblenden  Bilder einblenden  Ausdrucken  Fenster schließen