Seminarangebot Kinderschutz in der Jugendarbeit

Sensibilisierung für Jugendleiter, Trainer und Ehrenamtliche Betreuer in Vereinen zur Vorbeugung gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch
Hinsehen, Erkennen, Handlungsschritte/Freiwillige Selbstverpflichtung, Präventionsmöglichkeiten.

Inhalte:

  • Zusammenhang Verein und Kinderschutz
  • Verschiedene Formen von Gewalt
  • Handlungsstrategien von Tätern
  • Psychodynamik der betroffenen Kinder
  • Gesetzliche Regelung von Kinder- und Jugendarbeit
  • Freiwillige Verpflichtung zum Kinderschutz
  • Handlungsmöglichkeiten bei Verdacht auf Gewalt
  • Verhaltenskodex/Ehrenkodex
  • Handlungsleitfaden
  • Möglichkeiten der Prävention

Ein Angebot vom Landesjugendring Saar in Kooperation mit dem Caritasverband für Saarbrücken
und Umgebung e.V.
Das Angebot kann in andere Fortbildungen (z.B. Juleica-Schulungen) eingebaut oder eigenständig angeboten. Weitere Infos über den Landesjugendring Saar, Stengelstraße 8, 66117 Saarbrücken; Tel. 0681-63331; info@landesjugendring-saar.de
Oder direkt bei der Referentin: Stefanie Schmidt 06897/983239

Schreiben wegen Kostenbefreiung Führungszeugnis

Wenn Ehrenamtliche in der Jugendarbeit kostenfrei ein erweitertes Führungszeugnis beantragen, brauchen sie eine Bescheinigung des Trägers, dass dieses benötigt wird. Wir legen ein formloses Musterschreiben und die entsprechendes Merkblatt hier zum Download bereit. (Herzlichen Dank an Herrn Theobald vom Landesjugendamt für die Bereitstellung!)

Schreiben Kostenbefreiung

Merkblatt

Umsetzung des Kinderschutzgesetzes im Saarland (2.September 2013)

In seinem Beschluss vom 27.8.2013 hat der Landesjugendhilfeausschuss (LJHA) dem Landesjugendamt, den Kreisjugendämtern und dem Jugendamt des Regionalverbands Saarbrücken Mustervereinbarungen mit den freien Trägern der Kinder- und Jugendarbeit zu den §§ 8a und 72a empfohlen. § 8a bezieht sich auf den Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung, § 72a  auf den Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen).

Die Mitglieder der der Jugendverbände im LJHA und der Landesjugendring haben mit dafür gesorgt, dass die Voraussetzungen für landeseinheitliche Vereinbarungen mit den Jugendverbänden und weiteren Trägern der Jugendarbeit geschlossen werden können.

Mit den Kinder- und Jugendverbänden, die eine Landesstruktur haben wird nun in den nächsten Wochen das Landesjugendamt Kontakt aufnehmen und Vereinbarungen schließen, die für alle Untergliederungen gelten. Träger, die nur eine lokale oder kreisweite Struktur haben kontaktiert das zuständige Kreisjugendamt.

Unten sind zunächst mal alle bisher bekannten Infos, Vereinbarunsmuster und Formulare aufgeführt, die für die Träger eine Rolle spielen. Lasst euch von der Fülle nicht erschlagen. Wir werden uns bemühen, in Kooperation mit dem Landesjugendamt weitere Infos und Hilfestelungen zur Verfügung zu stellen.

Beschluss des LJHA

 

Vereinbarungsmuster zu 72a

 

Anlagen zu 72a

Neben- und ehrenamtliche Personen

Muster für Ehrenerklärung / Selbstverpflichtungserklärung

 

Vereinbarungsmuster zu 8a

Anlagen zu 8a

Anlage 1 (Anhaltspunkte für Kindeswohlgefährdung)

Anlage 2 (Schutz von Sozialdaten)

Info für Träger ohne insofern erfahrene Fachkraft

 

 

 

 

www.erinnert-euch.de
Twitter