16.02.2015 11:37 Alter: 2 yrs
Kategorie: Neues aus den Mitgliedsverbänden

125 Jahre Fritz Dobisch

Fritz Dobisch Gedenktafel

Der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland erinnert zum 125 Jahrestag

Fritz Dobisch Vorsitzender des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) Saar bis 1935 wurde am 16. Februar 1890 in Merzingen geboren.

Der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland erinnert zum 125 Jahrestag Fritz Dobischs an dessen wichtiges Wirken im Kampf... für den Völkerfrieden und für das freie Selbstbestimmungsrecht aller Unterdrückten. (Fritz Dobisch in einem Aufruf 1929)

Fritz Dobisch verkörperte als engagierter Gewerkschafter und Demokrat die Standhaftigkeit in der Gegnerschaft zum Hitler-Faschismus und die Konsequenz im gewerkschaftlichen Handeln. Sein Name steht für viele andere, die als Kämpfer gegen den Naziterror in die Emigration getrieben, eingekerkert, gefoltert und in den Konzentrationslagern ermordet wurden.

1919 wohnhaft in Bous/Saar nahm Fritz Dobisch seine Tätigkeit als Gewerkschaftssekretär beim "Verbandes der Fabrikarbeiter Deutschlands" in der Geschäftsstelle Luisenthal auf.

1928 wurde Fritz Dobisch zum Vorsitzenden des ADGB Saar gewählt und führte diesen Posten bis zu seiner Emigration 1935 nach Luxemburg.

Am 10. Mai 1940 wurde Dobisch durch die "Geheime Feldpolizei" verhaftet und 1941 in das Konzentrationslager Buchenwald überstellt. Dort wurde er am 07. Juli ermordet.

Fritz Dobisch bleibt für alle Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter ein Vorbild für den ungebrochenen Einsatz für Demokratie, Freiheit und die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland gedenkt dem 125ten Geburtstags Fritz Dobischs zu einem späteren Zeitpunkt 2015 in einer angemessenen Feierstunde.

 

 

 

Von: Jugenserver-Saar, NL
Kategorie: Neues aus den Mitgliedsverbänden
www.dingdeindorf.de
Twitter