Ein gemeinsames Projekt der Landeszentrale für politische Bildung, dem Landesjugendring Saar und dem Netzwerk für Demokratie und Courage Saar e.V.

Mit ihm wollen die Kooperationspartner zeigen, wie engagiert und vielfältig junge Menschen in unterschiedlichsten Gruppierungen sich für Demokratie und couragiertes Handeln einsetzen. Die Träger wollen mit dem Projekt die unterschiedlichen Arbeitsansätze sichtbar machen und anerkennen. Es dient zudem dem Austausch und der Vernetzung der Gruppierungen sowie der damit verbundenen Weiterentwicklung demokratiestärkender Konzepte.

Radiobeitrag zu unserer Auftaktveranstaltung am 19. Mai 2017 in Saarbrücken

Audio

Demokratie? Ei Jo! JugendMischtAuf

Landesweite Netzwerkinitiative der Landeszentrale für politische Bildung, des Landesjugendrings Saar und des Netzwerkes für Demokratie und Courage Saar am Freitagabend, dem 19. Mai, im VHS-Zentrum am Saarbrücker Schloss offiziell gestartet

Über 80 Jugendliche und junge Erwachsene informierten im Rahmen einer Projektmesse über ihre ehrenamtliche Jugendarbeit und ihre demokratiestärkenden Projekte

Großes World Café mit neun Themenstationen lud zum praxisorientierten Austausch über Herausforderungen, Interessen, Wünsche und Ziele in der ehrenamtlichen Jugendarbeit ein   

 

Ob in der Schule, im Gemeinwesen oder in der Freizeit – Jugendliche und junge Erwachsene gestalten mit vielfältigem sozialen und politischen Engagement unsere Gesellschaft mit und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung unserer Demokratie. Das ist die Botschaft vom offiziellen Auftakt der Netzwerkinitiative „Demokratie? Ei Jo! JugendMischtAuf“.

 

Auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung, des Landesjugendrings Saar und des Netzwerkes für Demokratie und Courage Saar haben 18 saarländische Jugendorganisationen am Freitagabend im VHS-Zentrum am Saarbrücker Schloss im Rahmen einer Projektmesse über ihre Arbeit und ihre demokratiestärkenden Projekte informiert.

 

Darüber hinaus haben die teilnehmenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen die neun Themenstationen eines großen World Cafés intensiv genutzt, um sich über gemeinsame Herausforderungen, Probleme, Interessen, Wünsche und Ziele in der ehrenamtlichen Jugendarbeit auszutauschen. Dabei ging es unter anderem um die Fragen, wie die Interessen der jüngeren Generationen noch effektiver in öffentliche Debatten eingebracht werden können, welche Hürden es bei der Gewinnung neuer Mitglieder zu überwinden gilt und wie die Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund noch besser gelingen kann. 

 

„Mit unserer Netzwerkinitiative, die wir gemeinsam mit saarländischen Jugendorganisationen entwickelt haben, möchten wir zum einen dazu beitragen, dass das vielfältige soziale und demokratiestärkende Engagement der ehrenamtlichen Jugendarbeit noch stärker als bisher öffentlich wahrgenommen wird. Zum anderen wollen wir die Akteurinnen und Akteure mit Blick auf die komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen dazu motivieren, sich mit ihrer Kreativität, ihrem Ideenreichtum und ihren Konzepten noch intensiver untereinander auszutauschen“, beschrieb der Leiter der Landeszentrale, Dr. Erik Harms-Immand, zu Beginn der Veranstaltung die Ziele der Initiative.

 

Und Tobias Wolfanger, Vorsitzender des Landesjugendrings Saar, ergänzte: „Wir möchten den Jugendorganisationen Wege aufzeigen, wie sie mit Hilfe bereits bestehender Beratungs-, Projekt- und Fortbildungsangebote nachhaltiger bei ihrer alltäglichen Arbeit unterstützt werden können. Und natürlich geht es bei unserer Netzwerkinitiative auch darum, noch mehr Mitstreiter und Unterstützer zu gewinnen. Denn Demokratie lebt von einer interessierten und engagierten Zivilgesellschaft. Hier kommt es auf jeden Einzelnen und jede Einzelne an.“  

 

Der Projektmesse und dem World Café folgte ein Gedankenaustausch in entspannter Atmosphäre. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgten die saarländische Band Teilzeithelden und eine Percussionshow des Saarbrücker Vereins Haus Afrika.  

 

Weitere Informationen zur Initiative und zur Veranstaltung gibt es unter facebook.com/JugendMischtAuf.

www.saarclip.de
Twitter