Rettet das Halberg Open-Air

Großes Bündnis von saarländischen Jugendorganisationen spricht sich für den Erhalt des Halberg Open-Airs aus!
Landesjugendring Saar, Landesschülervertretung sowie die saarländischen Parteijugendorganisationen Grüne Jugend, Junge Liberale, Junge Union, Jusos, Linksjugend [´solid] tragen gemeinsam die Online-Petition zum Erhalt des Halberg Open-Air.
Mit der Online-Petition fordern wir den Erhalt des Halberg Open-Airs!
Wir rufen die Gremien des SR dazu auf, im Sinne der jungen Menschen im Saarland Wege zu finden, HOA nicht zu streichen und für die Kinder und Jugendlichen zu sichern.
Das HOA ist für viele saarländische Jugendliche der Höhepunkt zum Beginn der Sommerferien. Dort können alle jungen Menschen, unabhängig von ihrem oder dem Geldbeutel der Eltern, gemeinsam feiern und gute Musik hören.
Mit dem Open-Air können sich gerade auch Kinder und Jugendliche im Saarland mit dem Saarländischen Rundfunk identifizieren. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist eine wichtige Säule unserer Demokratie und der Eigenständigkeit unseres Bundeslands. Diese soll auch für die Jugend von Morgen noch erhalten bleiben. Dazu gehören aber auch vielfältige Angebote und Inhalte für Kinder und Jugendliche.

Hier geht es zur Online-Petition:
https://goo.gl/Snj6d5

Angekommen im Saarland

Wie Vielfalt in der Jugendarbeit gelingen kann

Fachtagung am Samstag, 16.9.2017 von 09.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Rechtsschutzsaal Bildstock, Hofstr. 49, 66299 Friedrichsthal

Um was geht´s?
Nachdem viele junge Geflüchtete in den saarländischen Städten und Gemeinden wohnen, möchten Verantwortliche in Jugendgruppen, Vereinen und offenen Treffs diese ansprechen und für eigene Angebote interessieren.


Doch wie geht man auf sie zu?
Welche unserer Angebote passen?
Was ist mit den sprachlichen Hürden?
Wie gehen wir mit kulturellen und religiösen Unterschieden um?
Wie kann also Vielfalt in der Jugendarbeit gelingen, welche Kompetenzen werden benötigt und wo liegen die Chancen für die Jugendarbeit?
Anhand von Praxisbeispielen, von denen junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund berichten, soll Mut gemacht werden, erste Schritte zu wagen und sich für die jungen Zugewanderten zu öffnen.

Zielgruppe
JugendleiterInnen und pädagogische MitarbeiterInnen in der Kinder- und Jugendarbeit

Teilnahmegebühr
Es entstehen keine Teilnahmekosten. Fahrtkosten werden seitens des Landesjugendrings nicht erstattet.

Juleica-Qualifizierung
Das Seminar wird bei den Mitgliedsverbänden des Landesjugendrings als fünfstündiger Teil zur Verlängerung einer Jugendleitercard anerkannt.

Hier geht's zum Flyer

Hier geht's zur Anmeldung

www.datenparty.de
Twitter